72-Stunden-Aktion in St. Martin: Gemeinsam in Bewegung

Sozialaktion der Katholischen Jugend im Seniorenzentrum St. Martin in Rüttenscheid

24. Mai 2019. Mit dem Ziel, die Welt ein bisschen besser zu machen und Menschen in ihrer Umgebung etwas Gutes zu tun, engagierten sich im Rahmen der bundesweiten Sozialaktion des Bundes der Katholischen Jugend (BDKJ) auch Kinder und Jugendliche im Seniorenzentrum St. Martin in Essen-Rüttenscheid. Die Zusammenkunft von Jung und Alt steht im Zeichen der Bewegung.

Zu Beginn des 72-stündigen Aktionszeitraums hat die Gruppe von rund 30 Kindern und Jugendlichen aus den Kirchengemeinden St. Martin und St. Ludgerus gemeinsam mit dem Sozialen Dienst der Einrichtung verschiedene Bewegungsstationen für die Bewohnenden geschaffen. Inzwischen verfügt jeder der vier Wohnbereiche und der Garten über einen solchen Bewegungsparcours, der mit Aktionen wie Kegeln, Dosen werfen, den Spielen 4 gewinnt oder Fische angeln gleichermaßen die Mobilität und Koordination der Teilnehmenden fördert. Die mittige Platzierung der Aktionsfelder auf den Wohnbereichen St. Lambertus, St. Gertrud, St. Ludgerus und St. Laurentius und die damit verbundenen optimalen Wegstrecken aus Zimmern oder Gemeinschaftsräumen ermöglichen allen Bewohnenden die Teilnahme. Gleichzeitig wird die indirekte Mobilisierung der Bewohnenden angesprochen.

Ergänzend wird der Sportraum der Einrichtung für ein animiertes Bewegungsprogramm mit Kniebeugen und Schrittlängenmessung genutzt. Auch ein Ausflug in die Gruga ist geplant. Für die Bewohnenden, die auf Grund von Bewegungseinschränkungen nicht an allen aktiven Aktionen teilnehmen können, ist mit Gesellschaftsspielen wie Mensch ärgere dich nicht oder Memory und Rätseln für Alternativprogramm gesorgt.   

„Wir sind froh, dass wir die tolle Initiative der jungen Menschen aus den benachbarten Gemeinden bei uns im Seniorenzentrum begleiten und mitgestalten dürfen“, freut sich die Einrichtungsleiterin Ute Bressler. „Wir freuen uns über die gemeinsame Zeit für Jung und Alt und sind dankbar für die Bereitschaft der Jugendlichen, sich für die älteren Mitglieder der Gesellschaft einzubringen.“ Daneben gilt der Dank der Kindertagesstätte St. Ludgerus Essen-Rüttenscheid, die dem Seniorenzentrum St. Martin für die Aktion einige Spiele und Spielgeräte zur Verfügung stellte.

Unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ engagieren sich im Rahmen der bundesweiten Sozialaktion über 81.000 Teilnehmende in mehr als 3.300 Aktionsgruppen für soziale, politische, interreligiöse oder internationale Belange.

Hoch konzentriert spielt Waltraut Wachsmuth mit einer engagierten jungen Erwachsenen Mikado mit selbstgebastelten Mikadostäbchen.

Abgeräumt hat Wilma Schönhoff beim Dosenwerfen, betreut durch einen ambitionierten Teilnehmenden der 72-Stunden-Aktion des BDKJs.