Caritas-Videoaward – Wir sind dabei!

Der Startschuss für den ersten Caritas-Videoaward ist gefallen. Der Videoaward ist ein gemeinsames Projekt der „Caritas für Essen“ Träger und Einrichtungen zur Gewinnung von Fachkräften und als Imagekampagne. Mitarbeitende verschiedener Einrichtungen stellen in einem kurzen Video ihren Arbeitsplatz vor und zeigen somit Vielseitigkeit der Arbeit im Sozial- und Gesundheitswesen.

Die Mitarbeitenden der Mitglieder der Essener Caritas stellen in kurzen, charmanten Videos ihren Arbeitsalltag vor und laden so zu einem authentischen Blick hinter die Kulissen ein. Die Clips sind im Rahmen des ersten Caritas-Videoawards entstanden, zu dem der Caritasverband für die Stadt Essen und seine Mitgliedsorganisationen aufgerufen hatten. Ab heute, dem 01. März 2018  sind die Videos auf YouTube unter „Caritas Videoaward“ online! Hier finden Sie alle eingereichten Videos. Die Videos mit den meisten Aufrufen ziehen in das große Finale ein.

Am 17. April entscheidet eine Jury mit Experten aus verschiedenen Kultursparten und dem Sozialwesen welche drei Videos mit einem Preis ausgezeichnet werden. In der Jury sitzen die Schauspieler Katja Heinrich und Orlando Klaus, TV-Kreativkoch Alex Wahi, die Kabarettistin Sybille Bullatschek, der Essener Sozialdezernent Peter Renzel sowie Julian Kühn, Schlagzeuger der Essener Band Banda Senderos. Die Gewinner des Videoawards dürfen sich über Eventgutscheine im Gesamtwert von 2.300 Euro freuen. Mit dem Filmstudio Glückauf in Rüttenscheid findet die Preisverleihung in einem gebührenden Rahmen statt – roter Teppich inklusive.

Mit den Videos möchten die Mitarbeitenden zeigen, wie viel Spaß und Teamwork in ihren Berufen steckt. Zudem wird deutlich wie groß die Bandbreite an unterschiedlichen Berufsfeldern ist. Insbesondere für junge Menschen bieten sich viele attraktive und spannende Perspektiven. „Ich bin beeindruckt davon, wie viel Herzblut die Mitarbeitenden in ihre Videobeiträge gesteckt haben. Die Clips machen Lust auf mehr und zeigen deutlich, dass die Berufe im Sozial- und Gesundheitswesen viel besser sind, als der Ruf, der ihnen häufig leider zu Unrecht vorauseilt. Die sehr persönlichen Einblicke in unsere Arbeitsatmosphäre tragen hoffentlich dazu bei, diese Vorurteile aufzulösen“, so Dr. Björn Enno Hermans, Caritasdirektor.

Die Marke „Caritas für Essen“ umfasst viele eigenständige Institutionen und Träger als Mitglieder wie die Contilia, den Sozialdienst katholischer Frauen, den Kita Zweckverband, das Franz-Sales-Haus oder die Katholische Pflegehilfe. Mitarbeitende aller Träger durften an dem Award teilnehmen. Insgesamt arbeiten rund 15.000 Mitarbeiter/innen bei den beteiligten Trägern. Bei der üblichen Fluktuation werden jährlich zirka 1.000 Stellen neu besetzt.

Nun sind Sie gefragt! Die Teilnehmenden benötigen Ihre Unterstützung. Die 10 Videos mit den meisten Views gelangen in das Finale. Die Katholische Pflegehilfe ist mit 2 Videos dabei!

Die beiden Videos der Katholischen Pflegehilfe können Sie hier und hier abrufen.

Von den Videos begeistert sind: Markus Kampling (Katholische Pflegehilfe), Mirja Wolfs (KiTa Bistum), Björn Enno Hermans (Caritas) und Heinz Diste (Contilia).