Gute Pflege Jetzt – Aktion zum Tag der Pflege

Das Seniorenzentrum St. Martin der Katholischen Pflegehilfe in Essen beteiligt sich an landesweiter Initiative der Wohlfahrtsverbände 

Zum internationalen Tag der Pflege am 12. Mai riefen die Wohlfahrtsverbände in NRW dazu auf, Pflege als Beruf zu stärken und Pflegepolitik konstruktiv weiterzuentwickeln. Das Motto hieß „Wir für Sie – Gute Pflege! Jetzt!“ An vielen Orten in ganz NRW machten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit bunten Aktionen anschaulich, was sie brauchen, um Pflegebedürftige qualifiziert und zugewandt zu unterstützen.

Anlässlich des Tages der Pflege besuchte am 08. Mai 2018 der Essener Bundestagsabgeordnete Matthias Hauer (CDU) das Seniorenzentrum St. Martin. Bei einem Rundgang durch das Haus und bei einer gemeinsamen Kochrunde gewann Matthias Hauer viele Eindrücke in den Alltag der beschäftigten Mitarbeitenden und der Bewohnenden. Matthias Hauer war sehr angetan von der Arbeit der Mitarbeitenden und dem Umgang miteinander. „Pflegeberufe sind attraktiv und bieten vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten“, so Matthias Hauer, der glücklich darüber ist, dass der Koalitionsvertrag weitere Verbesserungen gerade auch für die Pflege vorsieht. Besuche wie diese sind wichtig für ihn, da sie konkrete Einblicke in die Pflege vor Ort für ihn bedeuten.

Die Bewohnenden waren von der tatkräftigen Unterstützung der beiden Herren beim Schneiden des Gemüses für eine leckere Gemüsepfanne begeistert. „Endlich mal wieder zwei Männer, die auch anpacken können“, freute sich eine Bewohnerin.

„Soziale Berufe gehören gestärkt“ – da sind sich Matthias Hauer und Markus Kampling (Geschäftsführer der Katholischen Pflegehilfe) nach diesem kurzen Praktikum im Seniorenzentrum St. Martin einig.

„Im Rahmen unserer Aktion möchten wir unter anderem die guten Leistungen unserer Pflegekräfte und unserer Mitarbeitenden im Sozialen Dienst ansprechen“, sagte Markus Kampling. „Gemeinsam mit unserem Seniorenzentrum St. Martin und unserem ambulanten Dienst unterstützen unsere Mitarbeitenden pro Jahr rund 1500 pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen.“

Heute gibt es eine bunte Gemüsepfanne. Markus Kampling (links) und Matthias Hauer (rechts) helfen den Bewohnerinnen tatkräftig beim Schneiden von Paprika und Zwiebeln.