In Borbeck entsteht Einrichtung für Alt und Jung

Generationenübergreifendes Nutzungskonzept für Neubau an der Schloßstraße vorgestellt

Essen, 23. Mai 2019. Rund ein Jahr nach dem Beginn der Bauarbeiten an der Schloßstraße in Essen-Borbeck, kommuniziert der Katholische Pflegehilfe e.V. als Bauherr des Projektes detaillierte Informationen zum zukünftigen Nutzungskonzept.

„Die Besonderheit des Neubaus liegt darin, dass das Grundstück bewusst für ein generationenübergreifendes Projekt genutzt werden wird“, erläutert Markus Kampling, Geschäftsführer des Katholischen Pflegehilfe e.V.

Neben einer Wohngemeinschaft für ältere und pflegebedürftige Personen wird dort auch eine Sozialstation des ambulanten Pflegedienstes der Katholischen Pflegehilfe Essen mGmbH entstehen. Diese wird neben pflegebedürftigen Menschen in den Stadtteilen Gerschede, Bedingrade und Dellwig auch bei Bedarf und auf Wunsch die Bewohnenden der Wohngemeinschaft an der Schloßstraße versorgen. So bietet die Katholische Pflegehilfe aus eigenem Portfolio einen Rundum-Service an der Schloßstraße bestehend aus Wohnen, Pflege und Betreuung, gewährleistet durch die Gesellschaft Katholische Pflegehilfe Nosavobis GmbH, innerhalb der WG an.

Ein weiterer Teil des Geländes wird für eine Kindertagesstätte der cse gGmbH zur Verfügung gestellt, die Platz für 99 Kinder im Alter von ein bis sechs Jahren bieten soll. Im Herbst 2019 soll der neue Komplex eröffnet werden.

„Unser generationsübergreifendes Nutzungskonzept, verstehen wir als gleichermaßen bedarfsgerecht und zukunftsweisend“, berichtet Markus Kampling weiter. „Wir sind froh, dass wir gemeinsam einen wertvollen Beitrag für die Jungen und Alten in unserer Stadt leisten können.“

Das generationsübergreifende Gemeinschaftsprojekt von Senioren-WG und KiTa greift das Konzept der integrativen Pädagogik auf und fördert das soziale Miteinander verschiedener Altersklassen. Seit über 10 Jahren verfolgt das Seniorenzentrum St. Martin der Katholischen Pflegehilfe in Rüttenscheid ein ähnliches Konzept durch gemeinsame Aktionen, Aktivitäten und gegenseitige Besuche mit der benachbarten Kindertagesstätte.