Tag der Pflegehilfe

Der Tag der Pflegehilfe ist ein ganz besonderer Tag für die Katholische Pflegehilfe. Einmal im Jahr kommen alle zusammen, um diesen Tag gemeinsam zu feiern. An diesem Tag treffen sich die Mitarbeitenden aller Gesellschaften, um an die Menschen zu denken, die man im vergangen Jahr begleitet, gepflegt und betreut hat, an Menschen, die im letzten Jahr von uns gegangen sind. Außerdem werden die Jubilare der Katholischen Pflegehilfe für ihre langjährige Unternehmenszugehörigkeit geehrt und ihnen wird für ihren unermüdlichen Einsatz gedankt.

Am Freitag, den 17. November 2017 begann der Tag der Pflegehilfe mit einem Gottesdienst in der St. Barbara Kirche in Essen-Kray. Der Gottesdienst wurde von dem Organisationsteam in Anlehnung an die vergangene Gesundheitswoche bei der Katholischen Pflegehilfe meditativ gestaltet. Die Gestaltung dieser Messe orientierte sich an den Gottesdiensten, wie sie in Taizé gefeiert werden. Das bedeutet, eine ruhige Atmosphäre, Gesänge, Texte der heiligen Schrift, Stille und Kerzen prägten diesen Gottesdienst. Es wurden einige Kerzen angezündet, die an die Verstorbenen des vergangenen Jahres erinnern sollten.

Im Anschluss an den Gottesdienst erfolgten die Jubilarehrungen. 31 Mitarbeitende der Katholischen Pflegehilfe feierten ihr 10-, 15- oder 20-jähriges Jubiläum. Große Freude kam bei den Mitarbeitenden des Seniorenzentrums St. Martin auf, die erstmalig an dieser Ehrung teilnehmen konnten. 14 Mitarbeitende des Seniorenzentrums wurden für ihr 10-jähriges Jubiläum geehrt. Markus Kampling und Rudi Löffelsend, Vorsitzender des Seniorenzentrums St. Martin, bedankten sich für ihren Einsatz und die lange Verbundenheit der Mitarbeitenden mit dem Seniorenzentrum.

Rainer Zura, Vorsitzender der Katholischen Pflegehilfe Essen mGmbH, Frau Marie-Luise Hillebrand, stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Katholischen Pflegehilfe e.V.  und Markus Kampling, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Katholischen Pflegehilfe, bedankten sich bei den beiden Mitarbeitenden des Katholische Pflegehilfe e.V. für ihre 10-jährige Unternehmenszugehörigkeit und ehrten  15 Mitarbeitende der Katholischen Pflegehilfe Essen mGmbH für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit. Ganz besonders geehrt wurde Käthe Baum, langjährige Mitarbeitende der Katholischen Pflegehilfe Essen mGmbH, die dieses Jahr ihre 37- jährige Unternehmenszugehörigkeit feiert und am Ende des Jahres in ihren wohlverdienten Ruhestand geht.

Nach allen Ehrungen bekam jeder Mitarbeitende eine kleine Packung „Entspannung to go“ – Badesalz für erholsame Momente geschenkt. Im Anschluss ging es hinüber zum Fortbildungszentrum der KPH in die Ottostraße. Dort warteten bereits kühle und warme Getränke, sowie Würstchen und Fleisch vom Grill. Die Stiftung Füreinander Leben bot selbstgebackene Waffeln und Weihnachtskarten an. Zudem war in der an das Fortbildungszentrum anliegenden Remise ein weihnachtlicher Basar aufgebaut. Angeboten wurden selbstgebackene Plätzchen, gebastelte Sterne, gehäkelte Topflappen, Einkaufsbeutel und vieles mehr. Unsere Mitarbeitenden legten sich für den selbstgestalteten und vorbereiteten Basar eine Menge ins Zeug. An regelmäßigen Nachmittagen trafen sich einige Mitarbeitende um die zum Verkauf angebotenen Dinge vorzubereiten. Ins Leben gerufen und tatkräftig unterstützt wurde diese Aktion unter anderem von Beate Willenberg, Beate Hoffmeister, Ute Bressler, Christiane Jentsch und Sr. Maria. Der Erlös des Basars geht an das Projekt für Familien des Vereins MENSCHENMÖGLICHES e.V..

In lockerer und freundlicher Atmosphäre ließen alle den Tag der Pflegehilfe fröhlich ausklingen.